Systemtheoretische Grundlagen der Psychosomatik und - download pdf or read online

By M.B.F. Bökmann

ISBN-10: 3642597726

ISBN-13: 9783642597725

ISBN-10: 3642641199

ISBN-13: 9783642641190

Im Bereich der systemischen Psychotherapie gibt es viele spannende Einzeltheorien und effektive Psychotherapietechniken. In diesem Buch erhalten diese Methoden eine theoretische Einordnung, so dass sie verständlicher sind und entmystifiziert werden. Die Geschlossenheit der Darstellung und das hohe Mass an verständlicher Formulierung der komplizierten Zusammenhänge zeichnen dieses Buch aus und sind bisher noch nirgends so klar vorgelegt worden. Hier erfüllt das Buch seinen Zweck und hat den ordnenden Charakter eines Lehrbuches. Es bietet fundierte Argumente und entwirft futuristische Horizonte. "Dem Autor ist es auf beeindruckende Weise gelungen, die Wirklichkeit der Wirklichkeit der Psychosomatik darzustellen. Mit einer Fülle von interessanten Ideen überwindet er traditionelles Denken und entwirft eine Theorie der biopsychosozialen Medizin der Zukunft." Paul Watzlawick

Show description

Read Online or Download Systemtheoretische Grundlagen der Psychosomatik und Psychotherapie PDF

Best german_11 books

Transnationale Migration am Beispiel Deutschland und Türkei - download pdf or read online

Anlässlich des 50. Jahrestages des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens erfuhr die deutsch-türkische Migration im Jahr 2011 auf gesellschaftlicher, politischer und wissenschaftlicher Ebene besonders große Aufmerksamkeit. Im Zuge der Diskussion wurde in der Regel aber übersehen, dass die deutsch-türkische Migrationsgeschichte einerseits weit über 50 Jahre hinausgeht und dass sich die Dynamik der deutsch-türkischen Migration andererseits in den letzten 50 Jahren enorm verändert hat.

Zwischen Anpassung und Ausstieg: Perspektiven von - download pdf or read online

Der neoliberal inspirierte Strukturwandel des Sozialstaats in Deutschland bedeutet für die Beschäftigten in der Sozialen Arbeit grundsätzlich neue Rahmenbedingungen. Ulrike Eichinger rekonstruiert den (trans-)nationalen Entwicklungsprozess des Wandels und die zentralen Herausforderungen aus Sicht von PraktikerInnen auf foundation qualitativ-empirischer Daten.

Tumorschmerztherapie - download pdf or read online

Anspruch auf Lebensqualität. .. .. .. hat jeder Tumorpatient. Dabei ist er auf eine gezielte und effektive Schmerztherapie angewiesen, die ihm jeder Arzt zukommen lassen sollte. Die three. Auflage des bewährten Lehrbuches Tumorschmerztherapie bietet dem Leser alle notwendigen Grundlagen dafür: - Entstehung, Lokalisation und Projektion des Schmerzes - Pharmakologische, radiologische, anästhesiologische und psychologische Therapieverfahren sowie operative Möglichkeiten - Rechtliche, ethische, soziale und seelsorgerische Aspekte.

Get HNO Praxis heute PDF

Die jährlich erscheinende Reihe HNO-Praxis heute bietet praxisbezogene fortress- und Weiterbildung speziell für den niedergelassenen Arzt und den Klinikassistenten. Die Themen werden so gewählt, daß in regelmäßigem Turnus alle für die HNO-Praxis wichtigen Bereiche je nach Aktualität abgehandelt werden. Die zweifarbige Gestaltung sowie ein intestine strukturiertes Innenlayout ermöglichen dem Leser ein schnelles Erfassen der Inhalte.

Additional resources for Systemtheoretische Grundlagen der Psychosomatik und Psychotherapie

Example text

B. an die stationäre Behandlung zu denken, die einem unruhigen sozialen oder psychischen System einen stabilen Rahmen gibt. 1 Einleitung . . . . . . . . . . . . . . 39 . 2 Doppelte Kontingenz - Bedingung der Möglichkeit des sozialen Systems . . . . . . . . . . 39. 3 Sozialdimension und soziale Systeme . . . . . . 4 Kommunikation und Handlung .. . . . . . . 49 . 5 Erwartungen als Strukturen sozialer Systeme . . ... 6 Konfliktsysteme . . . . . . . . . .

Der Kontingenzbegriff konzipiert zwei psychische Systeme mit ihren unterschiedlichen Sinnperspektiven und impliziert eine Sozialdimension "als Problem der Gleichsinnigkeit oder Diskrepanz der Auffassungsperspektiven. Es ist zugleich ein besonderer Anlass zur selektiven Akkordierung von Handlungen in Systemen, die sich von ihrer Umwelt unterscheiden können" (Luhmann 1984, S. 153). Der Begriff der doppelten Kontingenz grenzt sich von so genannten Beziehungsmodellen bewusst ab, weil die Vorstellung einer symmetrischen Verklammerung zwischen Individuen die "Eigenselektivität der Perspektive und die Unerfassbarkeit des Gegenüber" (Luhmann 1984, S.

H. eine Relationierung ist so, aber auch anders möglich, sie ist kontingent. Kontingenz impliziert immer das Risiko, dass für bestimmte Erfordernisse nicht adäquat relationiert wurde. Systemtheoretisch gedacht, lässt sich nun fragen, welche Bedingungen welche Relationierungen bevorzugen. Wenn also alle Relationen gleich wahrscheinlich sind, welches sind dann die Bedingungen, dass bestimmte Relationierungen unwahrscheinlicher sind? , fragt Bateson (1982). Regeln, die bestimmte Relationen eher ermöglichen, bezeichnet Luhmann als Konditionierungen und führt weiter aus: Erfolgreiche Konditionierungen, mit denen erreicht wird, dass das, was durch sie möglich ist, auch entsteht, wirken als Einschränkungen (,constraints').

Download PDF sample

Systemtheoretische Grundlagen der Psychosomatik und Psychotherapie by M.B.F. Bökmann


by Charles
4.0

Rated 4.71 of 5 – based on 33 votes

About admin